Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra ICE kracht in Reisebus - 17 Verletzte in der Schweiz
Extra ICE kracht in Reisebus - 17 Verletzte in der Schweiz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:12 21.05.2016
Anzeige
Genf

Beim Zusammenprall eines ICE-Zuges mit einem Reisebus in der Schweiz sind 17 Menschen verletzt worden. Der Unfall ereignete sich am Freitagabend an einem Bahnübergang im etwa 40 Kilometer von Bern entfernten Interlaken, wie die Kantonspolizei mitteilte. Die meisten Verletzten konnten das Krankenhaus laut Behörden bereits heute wieder verlassen. Niemand sei in Lebensgefahr. Im Zug wurden weder Personal noch Fahrgäste verletzt. Wie es zu dem Unfall kam, ist noch unklar.

dpa

Mehr zum Thema

Unter den Opfern sind auch drei kleine Kinder. Ein Lastwagen-Fahrer übersieht auf der Autobahn 6 bei Nürnberg ein Stauende an einer Baustelle und fährt in das Auto einer fünfköpfigen Familie. Mindestens vier Menschen sterben bei dem Unfall.

18.05.2016

Eine Mutter und ihre Kinder sind in Hagen zufällig Opfer eines illegalen Autorennens geworden. Ein sechsjähriger Junge kämpft im Krankenhaus um sein Leben.

21.05.2016

Die Polizei veröffentlicht die Verkehrsunfallstatistik für das vergangene Jahr / Zahlen sind gestiegen

21.05.2016
Anzeige