Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra IS beansprucht Axt-Angriff von Würzburg für sich
Extra IS beansprucht Axt-Angriff von Würzburg für sich
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:23 19.07.2016
Anzeige
Istanbul

Die Terrormiliz Islamischer Staat hat laut Angaben aus ihr nahestehenden Kreisen die Verantwortung für die Axt-Attacke in einem Regionalzug bei Würzburg übernommen. Bei dem Angreifer handele es sich um einen IS-Kämpfer, berichtete die IS-nahe Nachrichtenagentur Amak im Internet. Der Angreifer habe auf Aufrufe reagiert, die Länder der internationalen Koalition anzugreifen, die den IS bekämpfen. Die Echtheit der Erklärung ließ sich zunächst nicht unabhängig überprüfen.

dpa

Anzeige