Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra IS reklamiert Angriff auf Berliner Weihnachtsmarkt für sich
Extra IS reklamiert Angriff auf Berliner Weihnachtsmarkt für sich
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:02 20.12.2016
Anzeige
Berlin

Die Terrormiliz Islamischer Staat hat den Anschlag in Berlin für sich in Anspruch genommen. Der Täter sei ein „Soldat des Islamischen Staates“ gewesen, meldete das IS-Sprachrohr Amak im Internet. Die Echtheit der Nachricht ließ sich nicht überprüfen. Die Sicherheitsbehörden hatten vorher einen islamistischen Hintergrund vermutet. Dafür spreche die Vorgehensweise des Täters und der Weihnachtsmarkt als Ziel. Der IS hatte sich auch zu dem Anschlag in Nizza bekannt, wo ein Mann mit einem Lastwagen 86 Menschen tötete.

dpa

Mehr zum Thema

Wo ist der Attentäter von Berlin? Keine 24 Stunden nach dem Anschlag auf dem Weihnachtsmarkt kommt ein Verdächtiger wieder frei. Sollte tatsächlich die Terrormiliz IS hinter der Bluttat stecken, wäre dies der erste große islamistische Anschlag in Deutschland.

20.12.2016
Panorama Terror erreicht Berlin - Tote auf dem Weihnachtsmarkt

Ein Sattelschlepper rast in einen Weihnachtsmarkt in der Hauptstadt. Menschen sterben, Schwerverletzte liegen in Kliniken. Ermittler gehen von einem Anschlag aus. „Wir stehen zusammen“, sagt Bundespräsident Gauck.

20.12.2016

Mehr Sicherheit ja, Absage nein: Die Deutschen sollen sich von Anschlägen nicht einschüchtern lassen, fordern die Innenminister. Die Weihnachtsmärkte beiben geöffnet.

20.12.2016
Anzeige