Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -1 ° Schneeschauer

Navigation:
Irrfahrt eines Rentners: Anklage fordert Bewährungsstrafe

Bad Säckingen Irrfahrt eines Rentners: Anklage fordert Bewährungsstrafe

Im Prozess um die Irrfahrt mit zwei Toten und 27 Verletzten in Bad Säckingen hat die Staatsanwältin zwei Jahre Haft auf Bewährung für den 85 Jahre alten Angeklagten gefordert.

Bad Säckingen. Im Prozess um die Irrfahrt mit zwei Toten und 27 Verletzten in Bad Säckingen hat die Staatsanwältin zwei Jahre Haft auf Bewährung für den 85 Jahre alten Angeklagten gefordert. Der Rentner habe altersbedingt schlecht reagiert und beim Autofahren Gas und Bremse verwechselt, sagte sie in ihrem Plädoyer vor dem Amtsgericht. Er habe sich daher der fahrlässigen Tötung und fahrlässigen Körperverletzung schuldig gemacht. Die Staatsanwältin forderte außerdem, dem 85-Jährigen den Führerschein dauerhaft zu entziehen. Der Verteidiger schloss sich dem Strafantrag an.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Wolgast
Unachtsamkeit führte zu diesem Unfall bei Kemnitz im Dezember: Der Pkw-Fahrer übersah beim Abbiegen den Lkw.

Bilanz 2016: Weniger Unfälle, mehr Verletzte, 1455 mal Unfallflucht

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Justiz
Beilagen
MV-jobs.de

Die Jobsuchmaschine MV-jobs.de bietet über 19.000 Stellenangebote und Jobs in und um die Hansestadt Rostock. Ob Ausbildung, Arbeitsplätze für Fachkräfte, Quereinsteiger oder Führungsposition - der MV-Jobmarkt bietet Stellenanzeigen für alle Qualifikationen. mehr