Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 5 ° Regenschauer

Navigation:
Italienische Krankenschwester soll 13 Patienten getötet haben

Livorno Italienische Krankenschwester soll 13 Patienten getötet haben

Eine italienische Krankenschwester ist unter dem Verdacht festgenommen worden, in einer Klinik in der Toskana 13 Patienten getötet zu haben.

Livorno. Eine italienische Krankenschwester ist unter dem Verdacht festgenommen worden, in einer Klinik in der Toskana 13 Patienten getötet zu haben. Die Frau soll in den Jahren 2014 und 2015 ihren Opfern auf einer Intensivstation in Piombino in der Nähe der Stadt Livorno absichtlich Medikamente verabreicht haben, die diesen nicht verschrieben worden waren, berichtete die Nachrichtenagentur Ansa. Die Patienten hätten an unterschiedlichen Krankheiten gelitten. Mehr Details wurden zunächst nicht bekannt.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Washington

„Dieselgate“ und kein Ende: VW ist im Abgas-Skandal mit einer weiteren Milliardenklage konfrontiert. Auch die US-Handelsbehörde FTC will Europas größten Autobauer nun zur Rechenschaft ziehen. Der Vorwurf: Falsche Werbeversprechen, mit denen Käufer getäuscht wurden.

mehr
Mehr aus Justiz
MV-jobs.de

Die Jobsuchmaschine MV-jobs.de bietet über 19.000 Stellenangebote und Jobs in und um die Hansestadt Rostock. Ob Ausbildung, Arbeitsplätze für Fachkräfte, Quereinsteiger oder Führungsposition - der MV-Jobmarkt bietet Stellenanzeigen für alle Qualifikationen. mehr