Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Jahrelange Jugendstrafen nach Anschlag auf Essener Sikh-Tempel
Extra Jahrelange Jugendstrafen nach Anschlag auf Essener Sikh-Tempel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:12 21.03.2017
Anzeige
Essen

Wegen eines Bombenanschlags auf einen Tempel der Sikh-Religion in Essen sind drei Jugendliche verurteilt worden. Motiv der Tat vor knapp einem Jahr sei Hass auf andere Religionen gewesen, stellten die Richter fest. Sie verurteilten die 17 Jährigen zu Jugendstrafen zwischen sechs und sieben Jahren. Ein Gerichtssprecher sagte, die drei hätten „intensiven Kontakt in die salafistische Szene“ gehabt. Sie hätten sich über Monate und Jahre hinweg radikalisiert. Für einen unmittelbaren Kontakt zur Terrorgruppe Islamischer Staat haben sich aber keine Anhaltspunkte ergeben.

dpa

Mehr zum Thema

Die Folgen der letzten weltweiten Finanzkrise sind auch in Europa immer noch nicht überwunden. In München steht nun der Banker vor Gericht, der in Deutschland als Gesicht der Krise galt. Ex-HRE-Chef Funke sieht sich als Opfer der Umstände.

20.03.2017

Georg Funke galt als Symbolfigur des Gierbankers. Gut neun Jahre nach dem Zusammenbruch der Immobilienbank HRE steht deren Ex-Chef nun vor Gericht. Funke schiebt den Schwarzen Peter an Ex-Finanzminister Steinbrück weiter.

20.03.2017

Zwei Wirtschaftsprüfer sitzen mit auf der Anklagebank im Bankrottprozess gegen Anton Schlecker. Sie sollen Bilanzen trotz Unstimmigkeiten durchgewinkt haben. Vor Gericht beteuerten sie ihre Unschuld.

20.03.2017
Anzeige