Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Kanadischer Milliardär und Ehefrau in Toronto ermordet
Extra Kanadischer Milliardär und Ehefrau in Toronto ermordet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:44 27.01.2018
Toronto

Sechs Wochen nach dem mysteriösen Tod von einem der reichsten Männer Kanadas und seiner Ehefrau geht die Polizei von einem brutalen Mord aus. Das bestätigten die Ermittler in der ersten offiziellen Stellungnahme seit dem Tod des Milliardärs Barry Sherman Mitte Dezember. Der Pharma-Unternehmer und seine Frau waren voll bekleidet „von Gürteln hängend in einer halb sitzenden Position“ neben ihrem Swimmingpool entdeckt worden, sagte Ermittlungsleiterin Susan Gomes. Sherman, der im Alter von 75 Jahren starb, hatte ein geschätztes Vermögen von umgerechnet 3,1 Milliarden Euro.

dpa

Mehr zum Thema

Prozess um Polizeieinsatz von Lutheran beginnt +++ Zehn Jahre Kinderschutz-Hotline in Mecklenburg-Vorpommern +++ Machbarkeitsstudie für Dokumentationsstätte in Prora wird vorgestellt +++ Private Pflegeanbieter beraten Lösungen für Fachkräftemangel

23.01.2018

Die eigenen Eltern getötet, die Leichen in einem Anbau eingemauert - diese grausige Tat wirft die Polizei einem 25-Jährigen aus Mittelfranken vor. Zuvor hatte der Mann im Fernsehen und im Internet um Hinweise auf seine angeblich vermissten Eltern gebeten.

24.01.2018

Eine Schule unter Schock: Ein 15-Jähriger soll im westfälischen Lünen einen Mitschüler getötet haben. Die Polizei nimmt den Tatverdächtigen fest. Noch ist unklar, was genau passiert ist.

23.01.2018