Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Karlsruhe: Noch keine Einschätzung zum angeblichen Bekennerschreiben

Karlsruhe Karlsruhe: Noch keine Einschätzung zum angeblichen Bekennerschreiben

Die Bundesanwaltschaft gibt noch keine Einschätzung ab zum neuen angeblichen Bekennerschreiben nach dem Anschlag auf den Mannschaftsbus von Borussia Dortmund. Man prüfe noch, hieß es in Karlsruhe.

Karlsruhe. Die Bundesanwaltschaft gibt noch keine Einschätzung ab zum neuen angeblichen Bekennerschreiben nach dem Anschlag auf den Mannschaftsbus von Borussia Dortmund. Man prüfe noch, hieß es in Karlsruhe. Die Mail mit rechtsextremistischem Inhalt war beim Berliner „Tagesspiegel“ eingegangen. Der anonyme Verfasser bezieht sich auf Adolf Hitler, hetzt gegen „Multi Kulti“ und droht mit einem weiteren Angriff. Nach dem Anschlag am Dienstag waren am Tatort drei gleichlautende Bekennerschreiben mit islamistischen Bezügen entdeckt worden. Es wird bezweifelt, dass diese von Islamisten stammen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Sprengstoffanschlag
Bei dem Anschlag waren drei Sprengsätze mit Metallstiften nahe dem Mannschaftsbus von Borussia Dortmund detoniert.

Die Sprengsätze waren professionell gebaut. Doch wer mit ihnen den Teambus von Borussia Dortmund attackiert hat, ist weiter nicht geklärt. Ermittelt wird in alle Richtungen.

mehr
Mehr aus Justiz
MV-jobs.de

Die Jobsuchmaschine MV-jobs.de bietet über 19.000 Stellenangebote und Jobs in und um die Hansestadt Rostock. Ob Ausbildung, Arbeitsplätze für Fachkräfte, Quereinsteiger oder Führungsposition - der MV-Jobmarkt bietet Stellenanzeigen für alle Qualifikationen. mehr