Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Karlsruhe: Noch keine Einschätzung zum angeblichen Bekennerschreiben
Extra Karlsruhe: Noch keine Einschätzung zum angeblichen Bekennerschreiben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:12 15.04.2017
Anzeige
Karlsruhe

Die Bundesanwaltschaft gibt noch keine Einschätzung ab zum neuen angeblichen Bekennerschreiben nach dem Anschlag auf den Mannschaftsbus von Borussia Dortmund. Man prüfe noch, hieß es in Karlsruhe. Die Mail mit rechtsextremistischem Inhalt war beim Berliner „Tagesspiegel“ eingegangen. Der anonyme Verfasser bezieht sich auf Adolf Hitler, hetzt gegen „Multi Kulti“ und droht mit einem weiteren Angriff. Nach dem Anschlag am Dienstag waren am Tatort drei gleichlautende Bekennerschreiben mit islamistischen Bezügen entdeckt worden. Es wird bezweifelt, dass diese von Islamisten stammen.

dpa

Mehr zum Thema

Die Sprengsätze waren professionell gebaut. Doch wer mit ihnen den Teambus von Borussia Dortmund attackiert hat, ist weiter nicht geklärt. Ermittelt wird in alle Richtungen.

14.04.2017

Die Bundesanwaltschaft hat am Donnerstag Haftbefehl gegen einen 26-jährigen Iraker wegen mutmaßlicher IS-Mitgliedschaft beantragt.

13.04.2017

Nach dem Sprengstoffanschlag auf den Mannschaftsbus des Fußball-Bundesligisten Borussia Dortmund vom Dienstag ist ein drittes angebliches Bekennerschreiben aufgetaucht.

15.04.2017
Anzeige