Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Klage wegen zuviel Eis im Eiskaffee bei Starbucks
Extra Klage wegen zuviel Eis im Eiskaffee bei Starbucks
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:20 03.05.2016
Washington

Viel zu wenig Kaffee, viel zu viel Eis: Dem Vorwurf dieses Missverhältnisses in ihrem geeisten Kaffee sieht sich die US-Kaffee-Kette Starbucks ausgesetzt. Stacy Pincus aus Illinois reichte Klage ein. Sie argumentiert, wer bei Starbucks kalte Getränke kaufe, bekomme viel weniger Getränk als angezeigt. Starbucks gibt sich gelassen: Die Kunden würden verstehen und erwarten, dass Eis ein essenzieller Bestandteil eines jeden geeisten Getränks sei. Der Sender ABC berichtet, Stacy Pincus habe auf fünf Millionen US-Dollar geklagt.

dpa

Mehr zum Thema

Nicht erst seit den Übergriffen von Köln plant die Bundesregierung strengere Sanktionen, wenn Frauen sexuell bedrängt werden. Doch die Reform reicht auch vielen in der schwarz-roten Koalition nicht aus.

29.04.2016

Polizei veröffentlicht Kriminalitätsstatistik / Straftaten gehen zurück / Tresordiebstähle noch nicht aufgeklärt

30.04.2016

Bei den Regelungen für eine harte Bestrafung von Vergewaltigern wird Justizminister Maas wohl noch einmal nachbessern. Aus der Spitze der Koalitionsfraktionen heißt es jetzt: Frauen müssen noch eindeutiger geschützt werden - auch gegen Grapscher.

02.05.2016