Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Kontrollgremium sieht Schwächen bei Ermittlungen gegen Amri
Extra Kontrollgremium sieht Schwächen bei Ermittlungen gegen Amri
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:42 29.03.2017
Anzeige
Berlin

Im Fall Anis Amri hat das Kontrollgremium des Bundestags Schwächen bei den Ermittlungen vor dem Anschlag festgestellt. Das geht nach RBB-Darstellung aus einem geheimen Untersuchungsbericht hervor. Demzufolge kritisiert das Gremium das Verfahren zur Bewertung von islamistischen Gefährdern im Gemeinsamen Terrorismusabwehrzentrum als unzureichend. Außerdem seien die Nachrichtendienste, vor allem der BND, in die Ermittlungen gegen Amri nicht ausreichend eingebunden gewesen.

dpa

Mehr zum Thema

Der islamistische Anschlag auf einen Weihnachtsmarkt in Berlin hat Deutschland erschüttert. Den Tunesier Anis Amri hatten die Behörden bereits zuvor als Gefährder eingestuft.

28.03.2017

In Berlin wird ein Sonderbeauftragter das Handeln der Sicherheitsbehörden und mögliche Fehler vor dem Terroranschlag des Tunesiers Anis Amri untersuchen.

28.03.2017

Im Fall des Weihnachtsmarkt-Attentäters Anis Amri hat das Parlamentarische Kontrollgremium des Bundestages Schwächen bei den Ermittlungen vor dem Anschlag festgestellt.

29.03.2017
Anzeige