Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 1 ° bedeckt

Navigation:
Korruptionsverdacht im LKA Mecklenburg-Vorpommern

Schwerin Korruptionsverdacht im LKA Mecklenburg-Vorpommern

Bundeskriminalamt und Staatsanwaltschaft ermitteln wegen Korruptionsverdachts im LKA Mecklenburg-Vorpommern.

Schwerin. Bundeskriminalamt und Staatsanwaltschaft ermitteln wegen Korruptionsverdachts im LKA Mecklenburg-Vorpommern. Vier Verdächtige, darunter ein 60-jähriger Kriminalhauptkommissar des LKA und ein 32 Jahre alter Ex-Polizist aus Mecklenburg-Vorpommern, wurden verhaftet. Der Haftbefehl gegen den 32-Jährigen wurde aber inzwischen wieder aufgehoben, wie die Staatsanwaltschaft in Schwerin mitteilte. Der Kriminalhauptkommissar soll Informationen an eine Unternehmensberaterin in Berlin verkauft haben.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Schwerin
Ein Fall von möglicher Korruption ist beim Landeskriminalamt (LKA) Mecklenburg-Vorpommern bekannt geworden. 

Ehemalige LKA-Mitarbeiter sollen Informationen an einen ukrainischen Geschäftsmann weitergegeben haben. Dafür sollen Schmiergelder im sechsstelligen Bereich geflossen sein.

mehr
Mehr aus Justiz
MV-jobs.de

Die Jobsuchmaschine MV-jobs.de bietet über 19.000 Stellenangebote und Jobs in und um die Hansestadt Rostock. Ob Ausbildung, Arbeitsplätze für Fachkräfte, Quereinsteiger oder Führungsposition - der MV-Jobmarkt bietet Stellenanzeigen für alle Qualifikationen. mehr