Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 18 ° Regenschauer

Navigation:
„Kronzeuge“: Mutmaßlicher IS-Terrorist gesteht

Düsseldorf „Kronzeuge“: Mutmaßlicher IS-Terrorist gesteht

Ein mutmaßlicher IS-Terrorist aus Gelsenkirchen kann nach einem umfassenden Geständnis auf eine Bewährungsstrafe hoffen.

Düsseldorf. Ein mutmaßlicher IS-Terrorist aus Gelsenkirchen kann nach einem umfassenden Geständnis auf eine Bewährungsstrafe hoffen. Der 23-jährige ehemalige Medizinstudent steht seit heute in Düsseldorf vor Gericht. Er soll mit seinen Aussagen erheblich dazu beigetragen haben, den mutmaßlichen Stellvertreter der Terrormiliz Islamischer Staat in Deutschland, Abu Walaa, hinter Gitter zu bringen. Den Vorwurf der Bundesanwaltschaft, Mitglied des IS gewesen zu sein, räumte der Deutschtürke beim Prozessauftakt sofort sein.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Abschiebung
Mehrere der aus Deutschland abgeschobenen Tunesier sind nach ihrer Rückkehr wegen Terrorverdachts inhaftiert worden.

In Deutschland leben mehr als 100 ausreisepflichtige Gefährder. Nur ein kleiner Teil davon wurde bislang abgeschoben - die meisten nach Tunesien. Das Land arbeitet an einer Anti-Terror-Strategie.

mehr
Mehr aus Justiz
MV-jobs.de

Die Jobsuchmaschine MV-jobs.de bietet über 19.000 Stellenangebote und Jobs in und um die Hansestadt Rostock. Ob Ausbildung, Arbeitsplätze für Fachkräfte, Quereinsteiger oder Führungsposition - der MV-Jobmarkt bietet Stellenanzeigen für alle Qualifikationen. mehr