Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Labour-Chef entsetzt über tödlichen Angriff auf Abgeordnete Cox
Extra Labour-Chef entsetzt über tödlichen Angriff auf Abgeordnete Cox
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:13 16.06.2016
Anzeige
London

Der Vorsitzende der britischen Sozialdemokraten, Jeremy Corbyn, hat mit Entsetzen auf den tödlichen Angriff auf eine Abgeordnete seiner Partei reagiert. „Die ganze Labour-Partei und Labour-Familie - und gewiss das ganze Land - werden angesichts dieses abscheulichen Mordes an Jo Cox heute schockiert sein“, teilte Corbyn mit. Wie und warum sie gestorben sei, müsse in den kommenden Tagen geklärt werden. Die 41-Jährige war eine Woche vor dem Referendum über die britische EU-Mitgliedschaft in ihrem Wahlkreis angegriffen worden und wenig später gestorben. Das Motiv des Täters ist unklar.

dpa

Mehr zum Thema

Großbritanniens Premierminister David Cameron warnt davor, dass der drohende EU-Austritt seines Landes schmerzhafte Kürzungen im Renten- und Gesundheitssystem zur Folge haben könnte.

12.06.2016

Die britische Notenbank hat bei der Verkündung ihrer Zinsentscheidung ihre Warnungen vor einem Brexit verschärft.

17.06.2016

Erschütterung im Endspurt vor dem Brexit-Referendum: Die britische Labour-Abgeordnete Jo Cox wird in ihrem Wahlkreis getötet. Die politischen Lager setzen ihren Wahlkampf vorerst aus. Ein ganzes Land steht unter Schock.

17.06.2016
Anzeige