Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 13 ° wolkig

Navigation:
Lange Haft für 25-Jährigen nach Tod von Leila

Gera Lange Haft für 25-Jährigen nach Tod von Leila

Für den Tod der neunjährigen Leila hat das Landgericht Gera einen 25-Jährigen zu elf Jahren und neun Monaten Haft verurteilt.

Gera. Für den Tod der neunjährigen Leila hat das Landgericht Gera einen 25-Jährigen zu elf Jahren und neun Monaten Haft verurteilt. Die Kammer sprach ihn am Donnerstag der Körperverletzung mit Todesfolge und des schweren sexuellen Missbrauchs von Kindern schuldig. Das Mädchen hatte 2014 seine Sommerferien bei Verwandten in Jena verbracht und war dort nach einem Tritt in den Bauch innerlich verblutet. Mitangeklagt waren auch Leilas Oma und Tante, denen sie damals anvertraut war, die ihr aber nicht geholfen haben sollen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel

Berlin (dpa) – Rund 15 Monate nach der Entdeckung einer Frauenleiche am Spree-Ufer hat das Berliner Landgericht einen 39-Jährigen wegen Totschlags zu sieben Jahren Haft verurteilt.

mehr
Mehr aus Justiz
MV-jobs.de

Die Jobsuchmaschine MV-jobs.de bietet über 19.000 Stellenangebote und Jobs in und um die Hansestadt Rostock. Ob Ausbildung, Arbeitsplätze für Fachkräfte, Quereinsteiger oder Führungsposition - der MV-Jobmarkt bietet Stellenanzeigen für alle Qualifikationen. mehr

Beilage ZUKUNFT durch ERFOLG

Sie interessieren sich für starke Unternehmen in unserer Region und Wirtschaftsberichte. Dann lesen Sie hier mehr. mehr