Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 6 ° Regenschauer

Navigation:
Lange Haftstrafe für 21-Jährige nach Schüssen auf Ehemann

Hildesheim Lange Haftstrafe für 21-Jährige nach Schüssen auf Ehemann

Für die tödlichen Schüsse auf ihren wesentlich älteren Ehemann muss eine 21-Jährige wegen Totschlags für elf Jahre ins Gefängnis.

Hildesheim. Für die tödlichen Schüsse auf ihren wesentlich älteren Ehemann muss eine 21-Jährige wegen Totschlags für elf Jahre ins Gefängnis. Das Landgericht Hildesheim sah es als erwiesen an, dass die junge Frau den 63-Jährigen Ende Juli 2016 in der gemeinsamen Wohnung getötet hat. Anschließend fuhr sie mit ihrem jungen Liebhaber in den Urlaub nach Italien. Die Angeklagte hatte bis zuletzt zu den Vorwürfen geschwiegen und in ihrem Schlusswort gesagt: „Ich habe ein reines Gewissen.“ 

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
«Sofort gefunkt»
Das sogenannte Horrorhaus von Höxter.

Im Prozess um die tödlichen Misshandlungen im sogenannten Horrorhaus von Höxter hat sich der Angeklagte Wilfried W. zum Verhältnis zu seiner Ex-Frau Angelika W. geäußert.

mehr
Mehr aus Justiz
MV-jobs.de

Die Jobsuchmaschine MV-jobs.de bietet über 19.000 Stellenangebote und Jobs in und um die Hansestadt Rostock. Ob Ausbildung, Arbeitsplätze für Fachkräfte, Quereinsteiger oder Führungsposition - der MV-Jobmarkt bietet Stellenanzeigen für alle Qualifikationen. mehr