Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 5 ° Regenschauer

Navigation:
Loveparade-Strafprozess zunächst geplatzt

Duisburg Loveparade-Strafprozess zunächst geplatzt

Der Strafprozess um die Loveparade-Katastrophe in Duisburg vor fast sechs Jahren ist vorläufig geplatzt.

Duisburg. Der Strafprozess um die Loveparade-Katastrophe in Duisburg vor fast sechs Jahren ist vorläufig geplatzt. Bei den Hinterbliebenen der 21 Toten und den vielen hundert Verletzten löste der Beschluss der Richter Fassungslosigkeit aus. Das Landgericht Duisburg und die Staatsanwaltschaft gaben sich gegenseitig die Schuld für das Scheitern des Verfahrens. Ein Gutachten als zentrales Beweismittel der Anklage weist nach Einschätzung der Richter gravierende Mängel auf. Die Staatsanwaltschaft wies das zurück und machte den Richtern Vorwürfe. Sie legte Beschwerde ein.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Duisburg

Das Loveparade-Unglück mit 21 Toten bleibt womöglich ohne strafrechtliche Folgen. Das Landgericht Duisburg will keinen Prozess eröffnen. Ein Opferanwalt spricht von einem „Justizskandal“. Die Staatsanwaltschaft legt Beschwerde ein.

mehr
Mehr aus Justiz
MV-jobs.de

Die Jobsuchmaschine MV-jobs.de bietet über 19.000 Stellenangebote und Jobs in und um die Hansestadt Rostock. Ob Ausbildung, Arbeitsplätze für Fachkräfte, Quereinsteiger oder Führungsposition - der MV-Jobmarkt bietet Stellenanzeigen für alle Qualifikationen. mehr