Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Luftangriff soll Boko-Haram-Anführer Shekau schwer verletzt haben
Extra Luftangriff soll Boko-Haram-Anführer Shekau schwer verletzt haben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:52 23.08.2016
Anzeige
Abuja

Bei einem Luftangriff auf ein Versteck der islamistischen Terrororganisation Boko Haram sollen mehrere Anführer der Gruppe getötet worden sein. Der Chef der Terrormiliz, Abubakar Shekau, sei bei dem Luftangriff im Nordosten Nigerias schwer verletzt worden, teilte das nigerianische Militär heute mit. Der Angriff erfolgte demnach am vergangenen Freitag in der Sambisa-Waldregion im Bundesstaat Borno. Die Pressemitteilung des Militärs war nicht eindeutig, ob Shekau schwer oder tödlich verletzt wurde.

dpa

Mehr zum Thema

Die türkische Regierung unterstützt islamistische Gruppierungen wie die Hamas oder die Muslimbrüder. Die nicht überraschende Analyse der Bundesregierung hat in Ankara Entrüstung ausgelöst. Was steckt hinter der Aufregung?

18.08.2016

Dutzende sterben bei einem schweren Attentat auf eine Hochzeitsfeier im südosttürkischen Gaziantep. Ein Kind soll die Sprengladung getragen haben, mutmaßlich instrumentalisiert von der Terrormiliz IS.

28.08.2016

Es sollte ein ausgelassenes Fest werden. Doch dann sprengte sich ein Attentäter inmitten der Feiernden in die Luft. 50 Menschen sterben. Der Anschlag soll von einem Kind verübt worden sein - als Drahtzieher deutet vieles auf den IS.

28.08.2016
Anzeige