Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Mann stirbt bei Zwangsräumung in Tübingen
Extra Mann stirbt bei Zwangsräumung in Tübingen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:42 20.03.2017
Anzeige
Tübingen

In Tübingen in Baden-Württemberg ist die Zwangsräumung eines Einfamilienhauses eskaliert. Der Mann, der in dem Haus wohnte, ist tödlich verunglückt. Er stürzte ab, als er versuchte, über den Balkon zu klettern. Vorher hatte der Mann das Haus nach Angaben der Polizei in Brand gesteckt. Außerdem soll er in Richtung eines Ordnungsamtsmitarbeiters geschossen haben. Dieser blieb unverletzt. Die Feuerwehr war am Vormittag noch damit beschäftigt, den Brand zu löschen.

dpa

Mehr zum Thema

Stefan Walther übernimmt Stellvertreterposten / Brandschützer hatten im letzten Jahr 29 Einsätze und in diesem schon 13

16.03.2017

Ein Polizist hat in Emmendingen bei Freiburg seine Frau, den Hund und dann sich selbst erschossen. Die Tat geschah im Haus des Ehepaares, sagte eine Sprecherin.

17.03.2017

Ein Polizist hat in Emmendingen bei Freiburg seine Ehefrau, den Hund und dann sich selbst erschossen. Die Tat geschah im Haus des Ehepaares, wie eine Polizeisprecherin sagte.

17.03.2017
Anzeige