Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 9 ° Regen

Navigation:
Merkel erschüttert über Gewalt in Ansbach und Reutlingen

Berlin Merkel erschüttert über Gewalt in Ansbach und Reutlingen

Die Bundesregierung hat sich erschüttert über die Gewalttaten in Ansbach und Reutlingen gezeigt.

Berlin. Die Bundesregierung hat sich erschüttert über die Gewalttaten in Ansbach und Reutlingen gezeigt. Man trauere mit den Angehörigen der getöteten Frau in Reutlingen und sei in Gedanken bei den Angehörigen der Verletzten von Reutlingen und Ansbach, sagte die Vizeregierungssprecherin Ulrike Demmer in Berlin. Kanzlerin Angela Merkel, die derzeit zu Hause in der Uckermark sei, werde laufend über die Ermittlungen informiert. Kanzleramtschef Peter Altmaier sei in Kontakt mit den Sicherheitsbehörden.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
München

Für den Innenminister waren es „Explosionen von Gewalt“, die in München zum Tod von neun unschuldigen Menschen führten. Die Bluttat eines jungen Amokläufers schockt Deutschland. Eine Verbindung zum islamistischen Terrorismus sehen die Ermittler nicht.

mehr
Mehr aus Justiz
MV-jobs.de

Die Jobsuchmaschine MV-jobs.de bietet über 19.000 Stellenangebote und Jobs in und um die Hansestadt Rostock. Ob Ausbildung, Arbeitsplätze für Fachkräfte, Quereinsteiger oder Führungsposition - der MV-Jobmarkt bietet Stellenanzeigen für alle Qualifikationen. mehr