Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Mesale Tolu beteuert ihre Unschuld - U-Haft wird fortgesetzt
Extra Mesale Tolu beteuert ihre Unschuld - U-Haft wird fortgesetzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:12 11.10.2017
Anzeige
Silivri

Die seit mehr als fünf Monaten in der Türkei inhaftierte deutsche Journalistin Mesale Tolu muss in Untersuchungshaft bleiben. Am ersten Verhandlungstag lehnte das Gericht den Antrag von Tolus Anwälten ab, ihre Mandantin bis zu einem Urteil auf freien Fuß zu setzen. Die Angeklagte hatte die gegen sie erhobenen Terrorvorwürfe zum Prozessauftakt zurückgewiesen. Ihr drohen nach Angaben ihrer Anwältin bis zu 20 Jahre Haft. Die Bundesregierung fordert die Freilassung Tolus und von zehn weiteren Deutschen, die derzeit in der Türkei aus politischen Gründen inhaftiert sind.

dpa

Mehr zum Thema

Mesale Tolu, Deniz Yücel, Peter Steudtner - diese drei Fälle stehen beispielhaft für jene Deutschen, die in der Türkei inhaftiert sind. Mesale Tolu wird nun als erste davon vor Gericht gestellt. Die Linke-Abgeordnete Hänsel spricht von einer „Geisel“ Erdogans.

11.10.2017

In der Türkei sind mindestens elf Bundesbürger aus politischen Gründen inhaftiert, die Dunkelziffer dürfte noch höher sein.

11.10.2017

Mehr als fünf Monate nach ihrer Festnahme in der Türkei hat der Prozess gegen die inhaftierte deutsche Journalistin und Übersetzerin Mesale Tolu begonnen.

11.10.2017
Anzeige