Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Mexiko-Stadt verspricht Hilfe beim Wiederaufbau
Extra Mexiko-Stadt verspricht Hilfe beim Wiederaufbau
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:48 26.09.2017
Mexiko-Stadt

Eine Woche nach dem schweren Erdbeben hat der Bürgermeister von Mexiko-Stadt einen Plan für den Wiederaufbau vorgestellt. Menschen, die ihre Häuser verloren haben, bekämen einfachen Zugang zu Krediten, kündigte Miguel Ángel Mancera an. Eine Kommission soll zudem Soforthilfen für die Opfer organisieren. In der Millionenmetropole Mexiko-Stadt stürzten 38 Gebäude ein. 500 weitere sind so stark beschädigt, dass sie entweder abgerissen oder aufwendig verstärkt werden müssen. Die Zahl der Todesopfer stieg auf 331.

dpa

Mehr zum Thema
Panorama Kaum Hoffnung für Verschüttete - Mindestens 250 Erdbebentote in Mexiko

Der Präsident dankt der Bevölkerung: „Tapfer und mit Solidarität“ hätten die Mexikaner auf das Erdbeben reagiert. Die Suche nach Überlebenden in den Trümmern ist ein Wettlauf gegen die Zeit.

21.09.2017

Es ist für Behörden und Medien kein Ruhmesblatt. Nach dem Erdbeben in Mexiko war von einem in einer eingestürzten Schule vermissten Mädchen namens „Frida Sofía“ die Rede - doch das Mädchen hat nie existiert. Die Opferzahl steigt weiter an, die Hoffnung auf Überlebende sinkt.

22.09.2017

Die Rettungskräfte suchen in Trümmerbergen noch nach Überlebenden des letzten Bebens vom 19. September, da wird Mexiko am Samstag erneut von Erdstößen erschüttert - das Zentrum liegt im Süden. Unterdessen steigt die Todeszahl nach dem Beben vom Dienstag weiter an.

23.09.2017