Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Militär auf Philippinen greift Entführer deutscher Geisel an
Extra Militär auf Philippinen greift Entführer deutscher Geisel an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:28 26.02.2017
Anzeige
Manila

Das philippinische Militär hat mutmaßliche Verstecke der Terrororganisation Abu Sayyaf aus der Luft angegriffen. In deren Gewalt auf der Insel Jolo befindet sich seit knapp vier Monaten ein deutscher Segler. Die Entführer des 70-Jährigen haben mit seiner Ermordung gedroht, wenn sie nicht bis heute 9.00 Uhr ein Lösegeld von umgerechnet rund 570 000 Euro erhalten. Wie ein Militärsprecher mitteilte, bereiten Bodentruppen eine Offensive vor. Die Operation werde trotz der Gefahr für das Entführungsopfer ausgeführt.

dpa

Mehr zum Thema

Hochexplosive Chemikalien und Bauteile für einen Fernzünder lagen schon bereit: In Südniedersachsen ist ein deutscher Islamist gefasst worden. Ermittlern zufolge wollte er mit einer selbstgebastelten Bombe Polizisten oder Soldaten töten.

23.02.2017
Panorama Wie groß ist die Gefahr? - Wieder Terrorzugriff in Niedersachsen

Erst Göttingen, jetzt die Kreisstadt Northeim: Binnen zwei Wochen schlagen Terrorfahnder in Niedersachsen zum zweiten Mal zu. Der Verhaftete spricht von Anschlagsplänen, hat bereits Material zur Fernzündung in der Wohnung.

23.02.2017

Northeim (dpa) – Der in Northeim unter Terrorverdacht festgenommene Salafist hatte in der niedersächsischen Kleinstadt zuvor ein nach außen unauffälliges Leben geführt.

24.02.2017
Anzeige