Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 1 ° bedeckt

Navigation:
Mindestens neun Tote bei Erdbeben in Peru

Lima Mindestens neun Tote bei Erdbeben in Peru

Bei einem Erdbeben im Süden Perus sind mindestens neun Menschen ums Leben gekommen. Weitere 52 Menschen wurden bei dem Beben der Stärke 5,3 in der Region Arequipa verletzt.

Lima. Bei einem Erdbeben im Süden Perus sind mindestens neun Menschen ums Leben gekommen. Weitere 52 Menschen wurden bei dem Beben der Stärke 5,3 in der Region Arequipa verletzt. Das Zentrum des Bebens lag bei Chivay, 750 Kilometer südöstlich von Lima. Mindestens 120 Häuser stürzten ein. Unter den Toten ist auch ein 66-jähriger US-Bürger, der in einem schwer beschädigten Hotel in Yanque am Eingang des Colca-Tals logierte. Der Colca Canyon ist ein beliebtes Touristenziel.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Lima

Ein Erdbeben in einem beliebten Reiseziel zerstört zahlreiche Lehmziegel-Häuser. Ein ausländischer Tourist ist unter den Opfern.

mehr
Mehr aus Justiz
MV-jobs.de

Die Jobsuchmaschine MV-jobs.de bietet über 19.000 Stellenangebote und Jobs in und um die Hansestadt Rostock. Ob Ausbildung, Arbeitsplätze für Fachkräfte, Quereinsteiger oder Führungsposition - der MV-Jobmarkt bietet Stellenanzeigen für alle Qualifikationen. mehr