Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 1 ° bedeckt

Navigation:
Mindestens zehn Kinder bei Bootsunglück in Russland ertrunken

Petrosawodsk Mindestens zehn Kinder bei Bootsunglück in Russland ertrunken

Bei einem Unwetter im Nordwesten Russlands sind mindestens zehn Kinder ums Leben gekommen.

Petrosawodsk. Bei einem Unwetter im Nordwesten Russlands sind mindestens zehn Kinder ums Leben gekommen. Eine große Touristengruppe sei bei einer Ausfahrt auf einem See in der Teilrepublik Karelien in einen Sturm geraten, meldeten russische Agenturen unter Berufung auf Sicherheitskreise. Zwei kleine Boote seien gekentert. Nach Polizeiangaben wurden zunächst zehn Leichen geborgen, berichtete die Agentur Tass. Mindestens zwei Menschen gelten als vermisst, 13 konnten gerettet werden. Der Zivilschutz schickte Hubschrauber zur Unglücksstelle nördlich von St. Petersburg.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Offenbach

Im Rhein-Main-Gebiet legen Regenmassen den Verkehr lahm. Der Deutsche Wetterdienst warnt für die nächsten Tage vor erneuten Unwettern mit Gewitter und möglichen Tornados. Wind könnte Bäume leicht aus den aufgeweichten Böden reißen.

mehr
Mehr aus Justiz
MV-jobs.de

Die Jobsuchmaschine MV-jobs.de bietet über 19.000 Stellenangebote und Jobs in und um die Hansestadt Rostock. Ob Ausbildung, Arbeitsplätze für Fachkräfte, Quereinsteiger oder Führungsposition - der MV-Jobmarkt bietet Stellenanzeigen für alle Qualifikationen. mehr