Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Minister: Terrorverdächtige planten Anschlag vor Wahl
Extra Minister: Terrorverdächtige planten Anschlag vor Wahl
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:53 18.04.2017
Anzeige
Paris

Zwei in Südfrankreich festgenommene Terrorverdächtige haben nach den Worten von Innenminister Matthias Fekl einen Anschlag unmittelbar vor der Präsidentenwahl geplant. Es handele sich um „radikalisierte Männer“ - diese Formulierung wird in Frankreich in der Regel für Islamisten benutzt. Fekl sagte, am Festnahmeort Marseille gebe es Durchsuchungen. Nähere Angaben machte er mit Hinweis auf Anti-Terrorermittlungen nicht. Die festgenommenen Männer seien 1987 und 1993 geboren. Zur Absicherung der Präsidentenwahl am werden über 50 000 Polizisten und Gendarmen eingesetzt.

dpa

Mehr zum Thema

Die AKP von Präsident Erdogan rührt kräftig die Werbetrommel für dessen Präsidialsystem - und preist die geplante Reform als Fortschritt an. Was ist dran an ihren Wahlversprechen?

15.04.2017

Keine Osterpause für die Ermittler: Nach dem Anschlag auf den BVB-Mannschaftsbus untersuchen sie die Überreste von Sprengstoff und Zündern. Angebliche Bekennerschreiben geben Rätsel auf.

16.04.2017

Die OSZE-Wahlbeobachter stellen dem Referendum in der Türkei kein gutes Zeugnis aus. Doch kann sich die Opposition mit ihrer Forderung nach Annullierung Gehör verschaffen? Die Bundesregierung hofft, dass der nur knappe Sieg Erdogan zur Räson bringen wird.

17.04.2017
Anzeige