Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Motivsuche nach Attacke auf Zugpassagiere in der Schweiz geht weiter
Extra Motivsuche nach Attacke auf Zugpassagiere in der Schweiz geht weiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:02 14.08.2016
Anzeige
Gallen

St.Nach der Attacke auf mehrere Zugpassagiere in der Schweiz ist das Motiv des Täters weiter unklar. Es gibt bislang aber keine Hinweise auf eine terroristische Tat. Die Polizei hat inzwischen das Haus des 27-jährigen Schweizers durchsucht, der gestern Nachmittag mit einem Brandsatz und einem Messer mehrere Menschen teils schwer verletzt hatte. Der Mann, der durch die Flammen selbst schwer verletzt wurde, und eines seiner Opfer schweben in Lebensgefahr. Auch die anderen Verletzten mussten mit zum Teil schweren Brandverletzungen in Spezialkliniken geflogen werden.

dpa

Mehr zum Thema

Eine vom Gericht bestellte Betreuerin wird beschuldigt, mehrere Tausend Euro eines Demenzkranken veruntreut zu haben

10.08.2016

Eine vom Gericht bestellte Betreuerin wird beschuldigt, mehrere Tausend Euro eines Demenzkranken veruntreut zu haben

10.08.2016

Ein 27-jähriger Mann hat in einem Zug im Schweizer Kanton St. Gallen mehrere Zugpassagiere angegriffen und zum Teil schwerst verletzt.

13.08.2016
Anzeige