Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 3 ° stark bewölkt

Navigation:
Nach Bombenexplosion in Ansbach Spurensicherung in Flüchtlingsheim

Ansbach Nach Bombenexplosion in Ansbach Spurensicherung in Flüchtlingsheim

Nach der Bombenexplosion in Ansbach hat die Polizei in einer Flüchtlingsunterkunft mehrere Gegenstände beschlagnahmt.

Ansbach. Nach der Bombenexplosion in Ansbach hat die Polizei in einer Flüchtlingsunterkunft mehrere Gegenstände beschlagnahmt. Ob es sich um die Unterkunft des mutmaßlichen Täters handelte, wollte die Polizei nicht bestätigen. Mitarbeiter der Spurensicherung hatten am Morgen mehrere Kisten und Tüten aus dem Gebäude getragen. Am Abend hatte nach ersten Ermittlungen ein 27-jähriger Flüchtling aus Syrien eine Bombe in der Nähe eines Open-Air-Konzerts in Ansbach explodieren lassen. Der Syrer starb, zwölf weitere Menschen wurden verletzt.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
München

Für den Innenminister waren es „Explosionen von Gewalt“, die in München zum Tod von neun unschuldigen Menschen führten. Die Bluttat eines jungen Amokläufers schockt Deutschland. Eine Verbindung zum islamistischen Terrorismus sehen die Ermittler nicht.

mehr
Mehr aus Justiz
MV-jobs.de

Die Jobsuchmaschine MV-jobs.de bietet über 19.000 Stellenangebote und Jobs in und um die Hansestadt Rostock. Ob Ausbildung, Arbeitsplätze für Fachkräfte, Quereinsteiger oder Führungsposition - der MV-Jobmarkt bietet Stellenanzeigen für alle Qualifikationen. mehr