Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Nach Bombenzündung soll Pärchen monatelang Lidl erpresst haben

Recklinghausen Nach Bombenzündung soll Pärchen monatelang Lidl erpresst haben

Nach der Zündung einer Rohrbombe in einer Lidl-Filiale im Ruhrgebiet und monatelanger Erpressung der Discounterkette sitzt ein Pärchen in Untersuchungshaft.

Recklinghausen. Nach der Zündung einer Rohrbombe in einer Lidl-Filiale im Ruhrgebiet und monatelanger Erpressung der Discounterkette sitzt ein Pärchen in Untersuchungshaft. Die Staatsanwaltschaft wirft der 54-Jährigen und dem 48-Jährigen auch versuchten Mord vor. Die beiden sollen den Sprengsatz bereits im April in der Leergutannahmestelle einer Lidl-Filiale in Herten zur Explosion gebracht haben. Dabei wurde eine Mitarbeiterin leicht verletzt. Anschließend soll das Duo in einem Erpresserschreiben erst eine Million Euro, später eine noch höhere Summe gefordert haben.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Leinfelden-Echterdingen

Tod auf offener Straße: In Leinfelden ersticht bei einem Bordell ein Mann eine junge Frau und tötet dann sich selbst. War es ein Beziehungsstreit?

mehr
Mehr aus Justiz
MV-jobs.de

Die Jobsuchmaschine MV-jobs.de bietet über 19.000 Stellenangebote und Jobs in und um die Hansestadt Rostock. Ob Ausbildung, Arbeitsplätze für Fachkräfte, Quereinsteiger oder Führungsposition - der MV-Jobmarkt bietet Stellenanzeigen für alle Qualifikationen. mehr