Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Nach Geruch im Cockpit muss Airbus wieder umdrehen

Hamburg Nach Geruch im Cockpit muss Airbus wieder umdrehen

Wegen eines verdächtigen Geruchs im Cockpit hat eine Passagiermaschine auf dem Weg von Hamburg nach Zürich kurz nach dem Start am Abend kehrtmachen müssen.

Hamburg. Wegen eines verdächtigen Geruchs im Cockpit hat eine Passagiermaschine auf dem Weg von Hamburg nach Zürich kurz nach dem Start am Abend kehrtmachen müssen. Nach der Sicherheitslandung verließen die Passagiere wohlbehalten den Airbus der Eurowings. Die Feuerwehr begleitete fünf Crewmitglieder wegen leichten Unwohlseins zur vorsorglichen Untersuchung ins Krankenhaus. Die Einsatzkräfte entdeckten im Jet zwar weder ein Feuer noch Rauch, jedoch einen nicht auffindbaren, undefinierbaren Geruch.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Insolvente Fluggesellschaft
Die Flugzeuge von Air Berlin werden nach und nach an die neuen Besitzer ausgeliefert.

Beim britischen Käufer Easyjet können 1000 Mitarbeiter der insolventen Air Berlin eine neue Stelle finden. Doch längst nicht alle Air Berliner fallen weich. Die Arbeitsagenturen glauben, dass die Verunsicherung groß ist.

mehr
Mehr aus Justiz
MV-jobs.de

Die Jobsuchmaschine MV-jobs.de bietet über 19.000 Stellenangebote und Jobs in und um die Hansestadt Rostock. Ob Ausbildung, Arbeitsplätze für Fachkräfte, Quereinsteiger oder Führungsposition - der MV-Jobmarkt bietet Stellenanzeigen für alle Qualifikationen. mehr