Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Nach Mord an Botschafter: Moskau entsendet Ermittlerteam nach Ankara
Extra Nach Mord an Botschafter: Moskau entsendet Ermittlerteam nach Ankara
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:44 20.12.2016
Anzeige
Moskau

Nach der Ermordung des russischen Botschafters in der Türkei hat der Kreml ein Ermittlerteam nach Ankara entsandt. Die Experten des Geheimdienstes, der Polizei und des Außenministeriums sollen mit türkischen Kollegen den Mord an dem Diplomaten untersuchen und nach den Drahtziehern fahnden, sagte Kremlsprecher Dmitri Peskow in Moskau. Ein türkischer Polizist hatte den Botschafter Andrej Karlow am Abend bei der Eröffnung einer Ausstellung in Ankara erschossen. Spezialkräfte töteten den 22-jährige Attentäter.

dpa

Mehr zum Thema

Das Attentat auf Russlands Türkei-Botschafter soll die bilateralen Beziehungen nicht trüben. Moskau und Ankara trauern gemeinsam. Doch in Russland ist auch Kritik zu hören. Hält die neue Harmonie?

20.12.2016

Ein erschossener Botschafter - das wäre sonst Anlass für Verwerfungen, Sanktionen, vielleicht sogar Krieg. Doch Russland und die Türkei reagieren diesmal anders. Sie wollen ihre Machtstellung in Syrien sichern.

19.12.2016

Terroranschläge sind in der Türkei fast schon traurige Routine. Die Ermordung eines Botschafters ist aber ein Novum - erst recht, wenn der Attentäter Polizist ist. Wer dahinter steckt? Nur 90 Minuten dauert es, bis ein erster Verdacht gestreut wird.

20.12.2016
Anzeige