Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 3 ° wolkig

Navigation:
Neue Autobahnbrücke stürzt teilweise ein - mindestens zwei Tote

Werneck Neue Autobahnbrücke stürzt teilweise ein - mindestens zwei Tote

Der Neubau einer Brücke für die vielbefahrene Autobahn 7 ist in Unterfranken eingestürzt und hat mindestens zwei Bauarbeiter in den Tod gerissen.

Werneck. Der Neubau einer Brücke für die vielbefahrene Autobahn 7 ist in Unterfranken eingestürzt und hat mindestens zwei Bauarbeiter in den Tod gerissen. Diese Zahl nannte Bayerns Innenminister Joachim Herrmann. Ein Sprecher der Integrierten Leitstelle Schweinfurt sagte dagegen, er wisse von drei Toten und zwölf Verletzten. Ein Teilstück der neuen Brücke war auf einer Länge von 40 Metern eingestürzt und hatte mehrere Arbeiter mit sich gerissen. Der Verkehr auf der A7 sei von dem Unglück nicht direkt betroffen, da er noch über die alte Brücke laufe, sagte die Polizei.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Bannemin/Wolgast
Auf der B111 kam es an der Kreuzung Bannemin in Richtung Krummin zu einem schweren Unfall. Ein Rollerfahrer wurde verletzt.

Zwischen Lühmannsdorf und Wolgast landen auf der Bundesstraße 111 zwei Pkw im Straßengraben

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Justiz
MV-jobs.de

Die Jobsuchmaschine MV-jobs.de bietet über 19.000 Stellenangebote und Jobs in und um die Hansestadt Rostock. Ob Ausbildung, Arbeitsplätze für Fachkräfte, Quereinsteiger oder Führungsposition - der MV-Jobmarkt bietet Stellenanzeigen für alle Qualifikationen. mehr