Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Neues Bekennerschreiben: Zweifel an Tatbeteiligung
Extra Neues Bekennerschreiben: Zweifel an Tatbeteiligung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:02 15.04.2017
Anzeige
Dortmund

In den Sicherheitsbehörden gibt es Zweifel, dass der oder die Verfasser des jüngsten Bekennerschreibens tatsächlich mit dem Sprengstoffanschlag auf den BVB-Mannschaftsbus zu tun haben. Für eine abschließende Bewertung sei es allerdings noch zu früh, erfuhr die dpa aus Sicherheitskreisen. Selbst wenn die entsprechende Mail mit rechtsextremistischem Inhalt aber von einem Trittbrettfahrer stamme, werde sie ernst genommen, da ein rechtsextremer Hintergrund der Tat nicht ausgeschlossen werden könne. Bei dem Anschlag mit drei Bomben waren am Dienstag zwei Menschen verletzt worden.

dpa

Mehr zum Thema

Die Sprengsätze waren professionell gebaut. Doch wer mit ihnen den Teambus von Borussia Dortmund attackiert hat, ist weiter nicht geklärt. Ermittelt wird in alle Richtungen.

14.04.2017

Nach dem Sprengstoffanschlag auf den Mannschaftsbus des Fußball-Bundesligisten Borussia Dortmund vom Dienstag ist ein drittes angebliches Bekennerschreiben aufgetaucht.

15.04.2017

Keine Osterpause für die Ermittler: Nach dem Anschlag auf den BVB-Mannschaftsbus untersuchen sie die Überreste von Sprengstoff und Zündern. Angebliche Bekennerschreiben geben Rätsel auf.

16.04.2017
Anzeige