Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Neuneinhalb Jahre Gefängnis für Autobahn-Steinewerfer
Extra Neuneinhalb Jahre Gefängnis für Autobahn-Steinewerfer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:02 11.04.2017
Anzeige
Ellwangen

Ein Autobahn-Steinewerfer ist wegen versuchten Mordes zu neuneinhalb Jahren Gefängnis verurteilt worden. Das Landgericht Ellwangen ordnete zugleich die Unterbringung des Mannes in einer geschlossenen Psychiatrie an. Der 37-Jährige hatte im September einen 12 Kilo schweren Pflasterstein von einer Brücke bei Giengen an der Brenz (Baden-Württemberg) geworfen. Kurz danach prallte der Wagen einer vierköpfigen Familie dagegen. Das Auto überschlug sich. Die Eltern und die Kinder wurden schwer verletzt, die Mutter ist bis heute teils gelähmt und sitzt im Rollstuhl.

dpa

Mehr zum Thema

Ein Betrunkener will die Bankiersfrau Maria Bögerl erstochen haben. Monate später wird er festgenommen - und bestreitet alles. Eine DNA-Probe fällt negativ aus.

06.04.2017

Im Mordprozess um einen tödlichen Angriff mit einem Dönermesser in Reutlingen (Baden-Württemberg) wird heute das Urteil erwartet.

07.04.2017

Die Freude über den plötzlichen Fahndungserfolg im sieben Jahre alten Mordfall Bögerl währt nur kurz: Der Verdacht gegen einen 47-Jährigen bestätigt sich nicht. Die Ermittler müssen quasi zurück auf Start.

07.04.2017
Anzeige