Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Neuneinhalb Jahre Gefängnis für Autobahn-Steinewerfer

Ellwangen Neuneinhalb Jahre Gefängnis für Autobahn-Steinewerfer

Ein Autobahn-Steinewerfer ist wegen versuchten Mordes zu neuneinhalb Jahren Gefängnis verurteilt worden.

Ellwangen. Ein Autobahn-Steinewerfer ist wegen versuchten Mordes zu neuneinhalb Jahren Gefängnis verurteilt worden. Das Landgericht Ellwangen ordnete zugleich die Unterbringung des Mannes in einer geschlossenen Psychiatrie an. Der 37-Jährige hatte im September einen 12 Kilo schweren Pflasterstein von einer Brücke bei Giengen an der Brenz (Baden-Württemberg) geworfen. Kurz danach prallte der Wagen einer vierköpfigen Familie dagegen. Das Auto überschlug sich. Die Eltern und die Kinder wurden schwer verletzt, die Mutter ist bis heute teils gelähmt und sitzt im Rollstuhl.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Festgenommener wohl unschuldig
Polizisten im Mai 2010 bei Heidenheim- Großkuchen in einem Wald.

Ein Betrunkener will die Bankiersfrau Maria Bögerl erstochen haben. Monate später wird er festgenommen - und bestreitet alles. Eine DNA-Probe fällt negativ aus.

mehr
Mehr aus Justiz
MV-jobs.de

Die Jobsuchmaschine MV-jobs.de bietet über 19.000 Stellenangebote und Jobs in und um die Hansestadt Rostock. Ob Ausbildung, Arbeitsplätze für Fachkräfte, Quereinsteiger oder Führungsposition - der MV-Jobmarkt bietet Stellenanzeigen für alle Qualifikationen. mehr