Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 5 ° heiter

Navigation:
OB Reker schildert Attentat: „Hatte große Sorge, gelähmt zu sein“

OB Reker schildert Attentat: „Hatte große Sorge, gelähmt zu sein“

Düsseldorf (dpa) – Die Kölner Oberbürgermeisterin Henriette Reker hat im Prozess gegen ihren Attentäter erstmals ausgesagt.

Düsseldorf (dpa) – Die Kölner Oberbürgermeisterin Henriette Reker hat im Prozess gegen ihren Attentäter erstmals ausgesagt. Vor dem Düsseldorfer Oberlandesgericht schilderte sie ihre Erinnerungen an den Messerangriff. „Ich bin sofort zu Boden gegangen und habe gemerkt, dass ich aus Mund und Nase blute“, sagte sie. Reker war einen Tag vor ihrer Wahl zur Oberbürgermeisterin von dem 44-jährigen Frank S. niedergestochen worden. Der arbeitslose Maler und Lackierer hatte ihr ein Jagdmesser in den Hals gerammt.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
München

Erneut ist ein großer Wirtschaftsprozess in Deutschland mit einem Freispruch für die Angeklagten zu Ende gegangen: Der Co-Chef der Deutschen Bank Fitschen und vier weitere haben sich nach Ansicht der Richter nicht strafbar gemacht. Auch der Porsche-Prozess endete so.

mehr
Mehr aus Justiz
MV-jobs.de

Die Jobsuchmaschine MV-jobs.de bietet über 19.000 Stellenangebote und Jobs in und um die Hansestadt Rostock. Ob Ausbildung, Arbeitsplätze für Fachkräfte, Quereinsteiger oder Führungsposition - der MV-Jobmarkt bietet Stellenanzeigen für alle Qualifikationen. mehr