Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Oroville-Staudamm soll neuen Regenfällen trotzen
Extra Oroville-Staudamm soll neuen Regenfällen trotzen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:12 16.02.2017
Anzeige
Sacramento

Nordkalifornien wird von neuen Winterstürmen heimgesucht, auch die Region um den beschädigten Oroville-Staudamm ist betroffen. Im Wettlauf mit der Zeit sind Arbeiter rund um die Uhr im Einsatz, um die Stauanlagen zu befestigen. Stärkere Regenfälle werden ab heute erwartet. Man rechne aber damit, dass der Stausee den weiteren Wasserzufluss aufnehmen könne, hieß es. Dank kontrollierter Abflüsse war es in den letzten Tagen gelungen, den Wasserspiegel in dem Reservoir um mehrere Meter zu senken.

dpa

Mehr zum Thema

Jahrelang kämpft Kalifornien mit Dürre. Dann setzt heftiger Regen den US-Bundesstaat teilweise unter Wasser. Nun sind Stauseen bis zum Bersten gefüllt. Können die Dämme den Wassermassen standhalten?

13.02.2017

Wenn Dämme brechen, ist oft extremer Regen die Ursache. Einige Fälle: POLEN, August 2010: Heftige Regenfälle zerstören den Witka-Staudamm im südwestpolnischen Grenzgebiet zu Deutschland.

13.02.2017

Nach heftigen Regenfällen sind Stauseen in Kalifornien zum Bersten voll. Wegen Schäden am Oroville-Staudamm mussten Anwohner vorsichtshalber das Gebiet räumen. Eine Katastrophe konnte bisher abgewendet werden.

14.02.2017
Anzeige