Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 3 ° stark bewölkt

Navigation:
Paar aus Höxter soll Opfer zerstückelt und verbrannt haben

Höxter Paar aus Höxter soll Opfer zerstückelt und verbrannt haben

Die tödliche Misshandlung einer Frau in Höxter hat eine noch grausamere Vorgeschichte als bisher bekannt.

Höxter. Die tödliche Misshandlung einer Frau in Höxter hat eine noch grausamere Vorgeschichte als bisher bekannt. Das tatverdächtige Paar brachte nach Angaben von Ermittlern bereits vor zwei Jahren eine weitere Frau um, zerstückelte die Leiche und verbrannte die Teile im Kamin. „Das waren Abgründe, die sich da auftaten“, sagte Mordkommissionsleiter Ralf Östermann. Darüber hinaus gebe es Hinweise auf mehrere andere Opfer, die die Misshandlungen überlebten. Der Hauptverdächtige bestreitet jede Schuld. Seine Ex-Frau und mutmaßliche Komplizin hat ein Geständnis abgelegt.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Höxter

Was spielte sich hinter den Mauern des abgelegenen Hauses in Höxter ab? Ein Ex-Ehepaar soll eine Frau über eine Kontaktanzeige dorthin gelockt und misshandelt haben. Nun ist sie tot. Die Ermittler haben Hinweise auf weitere Fälle bekommen.

mehr
Mehr aus Justiz
MV-jobs.de

Die Jobsuchmaschine MV-jobs.de bietet über 19.000 Stellenangebote und Jobs in und um die Hansestadt Rostock. Ob Ausbildung, Arbeitsplätze für Fachkräfte, Quereinsteiger oder Führungsposition - der MV-Jobmarkt bietet Stellenanzeigen für alle Qualifikationen. mehr