Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Paar in Höxter soll weitere Todestat gestanden haben
Extra Paar in Höxter soll weitere Todestat gestanden haben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:43 02.05.2016
Höxter

Das mutmaßlich für den Tod einer 41-Jährigen verantwortliche Paar aus Höxter soll ein weiteres Tötungsdelikt gestanden haben. Das erfuhr die Deutsche Presse-Agentur aus Polizeikreisen. Die Staatsanwaltschaft Paderborn wollte dies zunächst weder bestätigen noch dementieren. Vorher hatten auch die „Neue Westfälische“ und die „Bild“-Zeitung über das Geständnis berichtet. Das Paar, ein Mann und seine Ex-Frau, sollen die Frau in dem Haus in Nordrhein-Westfalen so schwer misshandelt haben, dass sie starb.

dpa

Mehr zum Thema

Stumm, meist unbeweglich hat der frühere Auschwitz-Wachmann seinen Gerichtsprozess verfolgt. Der 94-Jährige ist der 170 000-fachen Mordbeihilfe in dem Vernichtungslager angeklagt. Erstmals äußert er sich nun zu der Zeit, die er sein Leben lang verdrängen wollte.

30.04.2016

Uwe Dunkelmanns Alarmanlage meldete einen Einbruch / Da keine Spuren zu finden waren, musste er zahlen

30.04.2016

Im Fall der nach mutmaßlich wochenlanger Gefangenschaft gestorbenen Frau im ostwestfälischen Höxter gehen die Ermittler Hinweisen auf weitere Opfer nach.

30.04.2016