Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Paar in Höxter soll weitere Todestat gestanden haben
Extra Paar in Höxter soll weitere Todestat gestanden haben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:43 02.05.2016
Anzeige
Höxter

Das mutmaßlich für den Tod einer 41-Jährigen verantwortliche Paar aus Höxter soll ein weiteres Tötungsdelikt gestanden haben. Das erfuhr die Deutsche Presse-Agentur aus Polizeikreisen. Die Staatsanwaltschaft Paderborn wollte dies zunächst weder bestätigen noch dementieren. Vorher hatten auch die „Neue Westfälische“ und die „Bild“-Zeitung über das Geständnis berichtet. Das Paar, ein Mann und seine Ex-Frau, sollen die Frau in dem Haus in Nordrhein-Westfalen so schwer misshandelt haben, dass sie starb.

dpa

Mehr zum Thema

Stumm, meist unbeweglich hat der frühere Auschwitz-Wachmann seinen Gerichtsprozess verfolgt. Der 94-Jährige ist der 170 000-fachen Mordbeihilfe in dem Vernichtungslager angeklagt. Erstmals äußert er sich nun zu der Zeit, die er sein Leben lang verdrängen wollte.

30.04.2016

Uwe Dunkelmanns Alarmanlage meldete einen Einbruch / Da keine Spuren zu finden waren, musste er zahlen

30.04.2016

Im Fall der nach mutmaßlich wochenlanger Gefangenschaft gestorbenen Frau im ostwestfälischen Höxter gehen die Ermittler Hinweisen auf weitere Opfer nach.

30.04.2016
Anzeige