Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Pariser Kabinett bringt Verlängerung des Ausnahmezustands auf den Weg
Extra Pariser Kabinett bringt Verlängerung des Ausnahmezustands auf den Weg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:34 19.07.2016
Anzeige
Paris

Die französische Regierung hat die nach dem Anschlag von Nizza angekündigte Verlängerung des Ausnahmezustands auf den Weg gebracht. Premierminister Manuel Valls stellte den Gesetzentwurf im Kabinett vor. Die bislang bis Ende Juli befristeten Sonderrechte für die Behörden sollen demnach drei weitere Monate gelten. Anders als bei der letzten Verlängerung vor zwei Monaten soll diesmal auch wieder die Möglichkeit geschaffen werden, Hausdurchsuchungen ohne Richterbeschluss anzuordnen.

dpa

Mehr zum Thema

Wie wartet man auf eine Nachricht, die das Leben für immer verändern könnte? An einer Berliner Schule werden nach der Terrornacht in Nizza zwei Schülerinnen und eine Lehrerin vermisst.

22.07.2016

Es sind immer wieder beklemmende Momente. Blumen, Abschiedsworte. Mal wütend, mal lyrisch. Je näher man an den Tatort in Nizza kommt, umso mehr wird spürbar, was diese Stadt am Abend des 14. Juli, des französischen Nationalfeiertags, durchgemacht hat.

22.07.2016

War der Attentäter von Nizza ein „Soldat“ des Islamischen Staats? Das verbreitet zumindest eine Nachrichtenagentur, die der Terrormiliz nahesteht. Nach dem Anschlag trauern die Menschen nicht nur in der Hafenstadt.

17.07.2016
Anzeige