Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 5 ° Regen

Navigation:
Pfizer blockiert Verwendung seiner Mittel bei US-Hinrichtungen

New York Pfizer blockiert Verwendung seiner Mittel bei US-Hinrichtungen

Kein Todeskandidat in einem US-Gefängnis soll durch ein von Pfizer hergestelltes Mittel sterben.

New York. Kein Todeskandidat in einem US-Gefängnis soll durch ein von Pfizer hergestelltes Mittel sterben. Der US-Pharmakonzern hat weitreichende Kontrollen beschlossen, um den Einsatz seiner Mittel bei Hinrichtungen in Zukunft auszuschließen. Auf offiziellem Weg können die Gefängnisbehörden damit keine Medikamente mehr für Giftspritzen erwerben. Pfizer sei das letzte von mehr als 20 europäischen und amerikanischen Unternehmen, das tödliche Injektionen mit seinen Pharmaprodukten verhindere, schrieb die „New York Times“.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Wismar

Ein 40-Jähriger aus Mühlen-Eichsen, der Latex-Masken verkaufte, soll unzufriedenen Käufer unter Druck gesetzt haben / Er beteuert seine Unschuld, will aber verurteilt werden

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Justiz
MV-jobs.de

Die Jobsuchmaschine MV-jobs.de bietet über 19.000 Stellenangebote und Jobs in und um die Hansestadt Rostock. Ob Ausbildung, Arbeitsplätze für Fachkräfte, Quereinsteiger oder Führungsposition - der MV-Jobmarkt bietet Stellenanzeigen für alle Qualifikationen. mehr