Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Pfizer gegen Hinrichtungen mit seinen Mitteln
Extra Pfizer gegen Hinrichtungen mit seinen Mitteln
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:12 14.05.2016
Anzeige
New York

Der Pharmakonzern Pfizer hat scharfe Maßnahmen ergriffen, um den Einsatz seiner Mittel bei Hinrichtungen in den USA künftig auszuschließen. Pfizer sei das letzte von etwa 20 europäischen und US-Unternehmen, das tödliche Injektionen mit seinen Pharmaprodukten verhindert, schreibt die „New York Times“. Damit stehe den USA offiziell keines der Mittel mehr zur Verfügung, die den Tod mit der Giftspritze relativ schnell und schmerzlos herbeiführen. Versuche, auf andere Substanzen umzusteigen, waren in den letzten wenigen Jahren mehrfach schief gegangen.

dpa

Mehr zum Thema

Ein 40-Jähriger aus Mühlen-Eichsen, der Latex-Masken verkaufte, soll unzufriedenen Käufer unter Druck gesetzt haben / Er beteuert seine Unschuld, will aber verurteilt werden

11.05.2016

40-Jähriger aus Mühlen-Eichsen, der Latex-Masken verkauft hat, soll einen unzufriedenen Käufer unter Druck gesetzt haben / Er beteuert seine Unschuld, will aber verurteilt werden

11.05.2016

Die Übergriffe in Köln an Silvester haben Dynamik in die Debatte um eine Reform des Sexualstrafrechts gebracht. Dabei geht es um mehr als Stoppsignale gegen Grapscher und Angriffe aus einer Gruppe.

14.05.2016
Anzeige