Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Politische Debatte nach Amoklauf in München beginnt
Extra Politische Debatte nach Amoklauf in München beginnt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:23 25.07.2016
Anzeige
Berlin

Nach dem Amoklauf in München setzt die politische Debatte ein, wie solche Bluttaten künftig verhindert werden können. Bundesinnenminister Thomas de Maizière sprach sich dafür aus, die Einsatzkonzepte der Polizei noch einmal unter die Lupe zu nehmen. Bayerns Innenminister Joachim Herrmann forderte in der „Welt am Sonntag“, in extremen Situationen“ wie Terroranschlägen auch auf die Bundeswehr zugreifen zu können. In den Blickpunkt rücken auch die Waffengesetze: De Maizière sagte der „Bild am Sonntag“, es müsse ermittelt werden, wie der Amokläufer an die Tatwaffe gelangt sei.

dpa

Mehr zum Thema

Für den Innenminister waren es „Explosionen von Gewalt“, die in München zum Tod von neun unschuldigen Menschen führten. Die Bluttat eines jungen Amokläufers schockt Deutschland. Eine Verbindung zum islamistischen Terrorismus sehen die Ermittler nicht.

25.07.2016

Die tödlichen Schüsse von München hat ein 18-jähriger Deutsch-Iraner abgegeben. Zehn Menschen starben, darunter der Täter.

30.07.2016

München im Ausnahmezustand: Schüsse in einem Einkaufszentrum, neun Opfer und der Täter tot. Die Terrorangst ist seit Freitagabend auch in der gemütlichen Landeshauptstadt ganz real und die Menschen trauern um die Toten.

25.07.2016
Anzeige