Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 3 ° wolkig

Navigation:
Polizei: Mindestens zehn Verletzte bekannt - keine Entwarnung

München Polizei: Mindestens zehn Verletzte bekannt - keine Entwarnung

Die Münchner Polizei geht nach dem Attentat bislang von mindestens zehn Verletzten aus. Diese Zahl sei derzeit bekannt, twitterte die Polizei am frühen Morgen.

München. Die Münchner Polizei geht nach dem Attentat bislang von mindestens zehn Verletzten aus. Diese Zahl sei derzeit bekannt, twitterte die Polizei am frühen Morgen. Weiter hieß es: „Wir sind immer noch im Großeinsatz & können immer noch nicht entwarnen.“ Außerdem wurden mindestens acht Menschen erschossen. Bei einem neunten Toten könne es sich womöglich um einen Täter handeln, hieß es zuvor. Die Polizei untersucht die neunte Leiche, die nach dem Attentat gefunden wurde. Der Mann hatte einen Rucksack dabei. Dieser werde auch von Sprengstoffexperten untersucht, hieß es.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Würzburg/Kabul
Ermittlung nach Axt-Attacke: Polizisten auf den Gleisen bei Würzburg.

Während der Tat soll er mehrmals „Allahu akbar“ gerufen haben: In einem Regionalzug nahe Würzburg geht ein 17-Jähriger mit Axt und Messer auf Mitreisende los und verletzt mehrere schwer. In einem Video bezeichnet er sich als Kämpfer der Terrormiliz IS.

mehr
Mehr aus Justiz
MV-jobs.de

Die Jobsuchmaschine MV-jobs.de bietet über 19.000 Stellenangebote und Jobs in und um die Hansestadt Rostock. Ob Ausbildung, Arbeitsplätze für Fachkräfte, Quereinsteiger oder Führungsposition - der MV-Jobmarkt bietet Stellenanzeigen für alle Qualifikationen. mehr