Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
Polizei: Mutmaßlicher Bombenleger bei Explosion in China getötet

Peking Polizei: Mutmaßlicher Bombenleger bei Explosion in China getötet

Bei der Explosion an einem Kindergarten in China ist der mutmaßliche Bombenleger nach Behördenangaben unter den acht Toten.

Peking. Bei der Explosion an einem Kindergarten in China ist der mutmaßliche Bombenleger nach Behördenangaben unter den acht Toten. Die Stadtverwaltung von Xuzhou in der Provinz Jiangsu berichtete, im Haus des 22-Jährigen sei ein weiterer selbstgebastelter Sprengsatz gefunden worden. An den Wänden habe er „Tod“ und „Töten“ geschrieben. Wegen einer Krankheit des Nervensystems habe der junge Mann frühzeitig die Schule abbrechen und eine Arbeit aufnehmen müssen. Bei der Explosion am Eingang des Kindergartens waren gestern auch 65 Menschen verletzt worden.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Ribnitz-Damgarten

In der Boddenklinik brannte ein Schaltschrank

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Justiz
MV-jobs.de

Die Jobsuchmaschine MV-jobs.de bietet über 19.000 Stellenangebote und Jobs in und um die Hansestadt Rostock. Ob Ausbildung, Arbeitsplätze für Fachkräfte, Quereinsteiger oder Führungsposition - der MV-Jobmarkt bietet Stellenanzeigen für alle Qualifikationen. mehr