Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Polizei: Mutmaßlicher Bombenleger bei Explosion in China getötet
Extra Polizei: Mutmaßlicher Bombenleger bei Explosion in China getötet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:52 16.06.2017
Anzeige
Peking

Bei der Explosion an einem Kindergarten in China ist der mutmaßliche Bombenleger nach Behördenangaben unter den acht Toten. Die Stadtverwaltung von Xuzhou in der Provinz Jiangsu berichtete, im Haus des 22-Jährigen sei ein weiterer selbstgebastelter Sprengsatz gefunden worden. An den Wänden habe er „Tod“ und „Töten“ geschrieben. Wegen einer Krankheit des Nervensystems habe der junge Mann frühzeitig die Schule abbrechen und eine Arbeit aufnehmen müssen. Bei der Explosion am Eingang des Kindergartens waren gestern auch 65 Menschen verletzt worden.

dpa

Mehr zum Thema

In der Boddenklinik brannte ein Schaltschrank

13.06.2017

Väter als Täter - und Mütter als Mitwisser. Es sind erschütternde Lebensgeschichten, wenn Erwachsene sexuellen Missbrauch in ihrer Kindheit schildern. Eine Kommission wertet hunderte Einzelschicksale aus - und sieht ein Massenphänomen.

14.06.2017

Bei der Explosion nahe dem Eingang eines Kindergartens im Osten Chinas hat es nach Augenzeugenberichten Opfer gegeben. Die genaue Zahl und das Ausmaß der Verletzungen sind noch nicht bekannt.

15.06.2017
Anzeige