Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Polizei: Vier Tote und mindestens 20 Verletzte in London
Extra Polizei: Vier Tote und mindestens 20 Verletzte in London
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:18 22.03.2017
London

Bei dem Doppelanschlag am britischen Parlament sind nach Polizeiangaben vier Menschen getötet worden. Mindestens 20 weitere Menschen wurden verletzt, wie ein Sprecher von Scotland Yard sagte. Die Polizei geht derzeit davon aus, dass es sich um einen einzelnen Täter handelt. Am Nachmittag hatte ein Autofahrer auf der Brücke neben dem Parlament mit einem Wagen mehrere Menschen verletzt, darunter drei Polizisten. Ein Mann griff auf dem Parlamentsgelände einen Polizisten mit einem Messer an, dieser starb an den Folgen seiner Verletzungen. Der Angreifer wurde von Polizisten erschossen.

dpa

Mehr zum Thema
Nachrichten Attentäter war vorbestraft - IS bekennt sich zu Londoner Anschlag

Der Attentäter von London war für die Polizei kein Unbekannter. Hinter dem Anschlag scheint die Terrormiliz IS zu stecken. Die Opfer kommen aus mindestens elf Ländern, auch aus Deutschland.

23.03.2017

Ob Attentäter, Amokläufer oder Terrorist: Wann immer Angreifer das Gaspedal durchdrücken, werden aus Fahrzeugen tödliche Rammböcke.

22.03.2017

London, Paris, Brüssel, Berlin - europäische Metropolen rücken immer stärker ins Fadenkreuz von Terroristen.

22.03.2017