Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Polizei nimmt nach Steinwurf auf A7 Verdächtigen fest
Extra Polizei nimmt nach Steinwurf auf A7 Verdächtigen fest
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:22 29.09.2016
Anzeige
Heidenheim

Nach dem Steinwurf auf der A7 und dem schweren Unfall einer vierköpfigen Familie hat die Polizei einen Verdächtigen festgenommen. Es bestehe ein dringender Tatverdacht gegen einen 36-Jährigen, teilte die Polizei in Baden-Württemberg mit. Die 25 Jahre alte Mutter schwebt Tage nach dem Unfall noch immer in Lebensgefahr. Der Zustand des Vaters sowie der beiden 6 und 4 Jahre alten Kinder sei stabil. Das Auto der Familie war nahe Heidenheim über den zuvor von einer Brücke geworfenen Stein gefahren und von der Fahrbahn abgekommen. Es überschlug sich mehrmals.

dpa

Mehr zum Thema

Unbekannte haben in der Nacht einen großen Stein von einer Brücke auf die Autobahn 7 in Baden-Württemberg geworfen und damit einen schweren Unfall verursacht.

25.09.2016

Mit einem Steinwurf auf die Autobahn 7 hat ein Unbekannter in der Nacht einen schweren Unfall einer vierköpfigen Familie verursacht.

25.09.2016

Nach einem Steinwurf auf die Autobahn 7 in Baden-Württemberg, bei dem eine vierköpfige Familie schwer verletzt wurde, ermittelt die Polizei wegen versuchten Mordes.

26.09.2016
Anzeige