Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 5 ° Sprühregen

Navigation:
Polizei prüft nach Macheten-Attacke mögliche Beziehungstat

Reutlingen Polizei prüft nach Macheten-Attacke mögliche Beziehungstat

Die Polizei prüft nach der Attacke mit einer Machete in Reutlingen, ob eine Beziehungstat vorliegt. Über Notrufe sei zuerst gemeldet worden, dass ein Mann und eine Frau in Streit geraten seien.

Reutlingen. Die Polizei prüft nach der Attacke mit einer Machete in Reutlingen, ob eine Beziehungstat vorliegt. Über Notrufe sei zuerst gemeldet worden, dass ein Mann und eine Frau in Streit geraten seien. Der 21-Jährige soll die Machete weggeworfen haben, mit der er am Zentralen Busbahnhof eine Frau getötet haben soll. Der festgenommene Verdächtige wird vernommen. Sein Motiv ist noch unklar. Der 21-Jährige hatte in der Reutlinger Innenstadt am Nachmittag auf der Flucht auch zwei weitere Menschen verletzt.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
München

Für den Innenminister waren es „Explosionen von Gewalt“, die in München zum Tod von neun unschuldigen Menschen führten. Die Bluttat eines jungen Amokläufers schockt Deutschland. Eine Verbindung zum islamistischen Terrorismus sehen die Ermittler nicht.

mehr
Mehr aus Justiz
MV-jobs.de

Die Jobsuchmaschine MV-jobs.de bietet über 19.000 Stellenangebote und Jobs in und um die Hansestadt Rostock. Ob Ausbildung, Arbeitsplätze für Fachkräfte, Quereinsteiger oder Führungsposition - der MV-Jobmarkt bietet Stellenanzeigen für alle Qualifikationen. mehr