Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Polizei schießt auf bewaffneten Mann an Berliner Krankenhaus
Extra Polizei schießt auf bewaffneten Mann an Berliner Krankenhaus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:02 27.04.2017
Anzeige
Berlin

An einem Krankenhaus in Berlin ist ein Mann von der Polizei angeschossen und am Bein verletzt worden. Er soll Polizisten auf dem Parkplatz des Kreuzberger Urban-Klinikums mit einer Waffe bedroht haben, wie die Behörde über Twitter mitteilte. Der Mann soll seinen Angriff trotz mehrfacher Aufforderung nicht abgebrochen haben, so dass ein Beamter geschossen und ihn am Oberschenkel verletzt habe, hieß es weiter. Um die Klinik herum gab es nach dem Vorfall noch weiträumige Absperrungen mit rot-weißem Flatterband. Mehrere Polizisten sicherten die Zugänge. 

dpa

Mehr zum Thema

Immer häufiger werden Feuerwehrleute, Sanitäter oder Einsatzfahrzeuge der Stadt angegriffen / Stadtverwaltung ist sauer – weil die Staatsanwälte die Täter nicht anklagen

24.04.2017

Gegen den mutmaßlichen Berliner U-Bahn-Treter ist Anklage erhoben worden. Dem 26-Jährigen werde gefährliche Körperverletzung vorgeworfen, teilte die Generalstaatsanwaltschaft mit.

25.04.2017

Selbst erfahrene Ermittler und Wissenschaftler finden den Fall extrem merkwürdig: Ein Oberleutnant der Bundeswehr soll Asyl beantragt haben - getarnt als Flüchtling aus Syrien. Vermutlich plante er einen Anschlag - aus Fremdenhass.

27.04.2017
Anzeige