Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 8 ° Regen

Navigation:
Polizist erliegt nach Einsatz bei „Reichsbürger“ seinen Verletzungen

Georgensgmünd Polizist erliegt nach Einsatz bei „Reichsbürger“ seinen Verletzungen

In Bayern ist der von einem sogenannten „Reichsbürger“ angeschossene Polizist gestorben. Bundesinnenminister Thomas de Maizière sprach von einer entsetzlichen Nachricht.

Georgensgmünd. In Bayern ist der von einem sogenannten „Reichsbürger“ angeschossene Polizist gestorben. Bundesinnenminister Thomas de Maizière sprach von einer entsetzlichen Nachricht. Der 32-Jährige war von dem Mann gestern angegriffen worden, als die Polizei die Waffen des Mannes sicherstellen wollte. Drei weitere Polizisten sind verletzt. Der Angreifer soll heute vor den Haftrichter. „Reichsbürger“ erkennen die Bundesrepublik nicht an. Stattdessen behaupten sie, das Deutsche Reich bestehe bis heute fort.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Täter besaß 31 Waffen

Einer der verletzten Polizisten ist nach den Schüssen eines sogenannten „Reichsbürgers“ gestorben. Der Schütze sitzt wegen Mord-Vorwurfs in U-Haft. Experten warnen vor einer zunehmenden Gewaltbereitschaft der Gruppierung.

mehr
Mehr aus Justiz
MV-jobs.de

Die Jobsuchmaschine MV-jobs.de bietet über 19.000 Stellenangebote und Jobs in und um die Hansestadt Rostock. Ob Ausbildung, Arbeitsplätze für Fachkräfte, Quereinsteiger oder Führungsposition - der MV-Jobmarkt bietet Stellenanzeigen für alle Qualifikationen. mehr