Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Präsident Obama besucht Orlando
Extra Präsident Obama besucht Orlando
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:42 14.06.2016
Anzeige
Washington

US-Präsident Barack Obama wird am Donnertag nach Orlando reisen, um Opfern und Hinterbliebenen des dortigen Terroranschlags seinen Respekt zu zollen. Einzelheiten zu der Reise seien noch nicht bekannt, sagte Obamas Sprecher Josh Earnest. Der Präsident wolle seine Solidarität mit denen zeigen, die sich nach den Ereignissen wieder fangen müssten. In der Nacht auf Sonntag hatte ein 29 Jahre alter Attentäter in einem vor allem von Homosexuellen besuchten Nachtclub um sich geschossen. 49 Unschuldige starben.

dpa

Mehr zum Thema

Die US-Bundespolizei sucht nach dem Motiv für das Massaker in Orlando. Über den Täter werden neue Details bekannt. Er soll selbst mehrfach als Gast in dem bei Homosexuellen beliebten Club gewesen sein.

14.06.2016

Der Massenmörder Omar Mateen (29) hat sich allem Anschein nach selber über das Internet radikalisiert. Anzeichen für internationale Zusammenhänge gibt es nicht. Trotzdem gießt das Massaker Öl in das Feuer des US-Wahlkampfs.

21.06.2016

Schon kurz nach dem Massaker im Schwulenclub „Pulse“ überschlagen sich die Spekulationen über die Motive des Täters. So mancher hat sich bereits eine feste Meinung gebildet - und schlachtet das Thema für politische Zwecke aus. Andere trauern nur.

20.06.2016
Anzeige