Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Prozess gegen „El Chapo“ soll im April 2018 beginnen
Extra Prozess gegen „El Chapo“ soll im April 2018 beginnen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:02 05.05.2017
Anzeige
New York

Der Prozess gegen den mexikanischen Drogenboss Joaquín „El Chapo“ Guzmán soll im Frühjahr 2018 beginnen. Richter Brian Cogan legte den Starttermin bei einer Anhörung in einem Gericht in New York auf den 16. April fest. Der frühere Chef des Sinaloa-Kartells ist in 17 Punkten angeklagt, darunter Drogenschmuggel, Geldwäsche und illegaler Waffengebrauch. Er war Anfang des Jahres von Mexiko an die USA ausgeliefert worden. Bei einer Verurteilung droht ihm lebenslange Haft.

dpa

Mehr zum Thema

Zu viel Korpsgeist, eine angebliche Todesliste, Pannen bei der Asyl-Anhörung: Der Fall des rechtsradikalen Offiziers zieht weite Kreise. Ministerin von der Leyen macht der Truppe schwere Vorwürfe. Der Bundeswehrverband reagiert schockiert auf die Minister-Kritik.

01.05.2017

Eine Master-Arbeit voller rassistischer Theorien, eine Stube mit Wehrmachtsdevotionalien: Der terrorverdächtige Soldat Franco A. fiel bei der Bundeswehr früh als Rechtsextremer auf. Doch man ließ ihn gewähren. Das passiert nicht zum ersten Mal.

03.05.2017

Spurensuche im Jägerbataillon 291: Ministerin von der Leyen begibt sich nach Illkirch, um der Affäre um Franco A. auf den Grund zu gehen. Sie will Präsenz zeigen. Denn sie steht unter Druck wie nie.

03.05.2017
Anzeige